Geschichte

Download overview brochure

Robland Produkte werden gebaut durch Robland N.V., mit Geschäftsitz in Brugge, Belgien.

Die Gesellschaft, bei Gründung, verband sich, gute qualitative, vereinigte Holzbearbeitungsmaschinen für den DIY Markt zu bauen.

Im Laufe der Jahre ist die Reihe von Produkten mit Kreissäge, Fräsmaschinen und Hobelmaschinen ausgebreitet worden. Immer die ursprüngliche Mission erhaltend, ein gutes Enderzeugnis für einen guten Preis anbietend.

Diese Denkweise finden Sie nicht nur zurück bei Design und Produktion, aber ebenso in der Kundenunterstützung und Deinst nach Verkauf. Etwa 5 % des Budgets werden investiert für aktualisierung von verschiedene neue Produkte und Verbesserung der Produktion und Qualität,  mit dem Ziel alle notwendigen Anforderungen zu erreichen.

Robland hat ein Netzwerk von internationalen Händlern und exportiert 85 % der Produktion weltweit, zu mehr als 100 Länder.



Robert Landuyt
Gründer von Robland NV

2018 - 50 Jahre Robland

2015 - Installation eines Roboters zum (Ent-) Laden der Maschine

2013 - Einführung von BM3000, Roblands erster CNC-Maschine

2011 - Einführung der PS-Plattensägenreihe

2008 - Erweiterung der Fabrik auf 20000m²

2004 - Neue Schweißhalle im Werk

1992 - Einführung der ersten Plattensäge Z320

1989 - Installation von Lasercutter und Drehautomat für die Teilefertigung

1987 - Einführung der Universalien der X-Serie

1978 - Verlegung der Fabrik an ihren eigentlichen Standort

1976 - Erster Verkauf in Übersees

1972 - Kommerzialisierung der ersten Universalmaschine K21

1968 - Robland von Robert Landuyt gegründet